Vereinsbeitrag

Jährlicher Vereinsbeitrag 80,00€

Bankverbindung

IBAN:

DE31 8005 3000 3000 0183 86

BIC: NOLADE21BLK

... lade Modul ...

FSV Grün-Gelb Osterfeld auf FuPa

Osterfeld bringt Staffelfavoriten zum stolpern

Profile

I. Mannschaft


FSV Grün Gelb Osterfeld 2
SV Eintracht Profen 1

 
 
Zum Punktspielauftakt der Saison 2014/2015 traf die Erste Mannschaft auf die Eintracht aus Profen, die von vielen Trainern vor der Saison als Aufsteiger Nummer 1 angesehen wurde. In der Defensive musste Trainer Holger Hackel weiter auf Hentschel verzichten. Für ihn rückte Hackel ins Mittelfeld und Bogattke auf die Verteidigerposition. 
Zu Beginn war es eine offen geführte Partie von beiden Mannschaften, in der die Möglichkeiten allerdings noch Mangelware blieben. Über den Kampf konnten die Gastgeber das Kurzpassspiel von Profen frühzeitig unterbinden und über die schnellen Offensivleute den ein oder anderen guten Konter setzen, bei denen aber die Konsequenz im letzten Pass oder Abschluss fehlte. In der Folgezeit kamen die Gäste immer besser ins Spiel und zu guten Möglichkeiten. Nach etwa 30 Minuten konnte Müller nach einem schnellen Konter die 0:1 Führung erzielen. Nur zwei Minuten später gab es nach einem erneuten Konter die Möglichkeit zum 0:2, diese konnte der starke Friedel im Tor aber im letzten Moment vereiteln. Es schien als hätten diese beiden Aktionen die Defensivabteilung aufgeweckt. Nun stand man kompakter und weitere Chancen blieben bis zur Halbzeit aus. Aus einer sicheren Abwehr konnten dann wieder Angriffe gefahren werden. Erst konnte der Profener Schlussmann einen strammen Schuss von Hackel im letzten Moment von der Linie kratzen, ehe er nach starker Kombination zwischen Zaumsegel und Pfitzner im eins gegen eins Sieger blieb. So ging es mit 0:1 in die Pause. 
 
Nach der Pause wollte man da weitermachen, wo man im Ersten Durchgang aufgehört hatte und das gelang auch. Nach 50 Minuten setzte sich Lohrke auf der Außenbahn durch und flankte auf Heilmann, der sich per Kopf gegen Torwart und Verteidiger behaupten konnte und zum Ausgleich traf. Nach diesem Treffer versäumten die Hausherren wieder ihre Angriffe besser auszuspielen und so kam Profen wieder besser ins Spiel. Friedel konnte zweimal im letzten Moment retten und Fernschüsse blieben oft in der vielbeinigen Abwehr hängen. Während eines Angriffs der Profener konnte sich dann Hackel einen Ball erobern, den er schnell auf Menz weiterleitete und dieser dann in die Mitte auf den startenden Pfitzner flankte. Pfitzner lies den Ball einmal abtropfen und vollendete dann eiskalt zur vielumjubelten Führung. Danach versuchten die Profener alles, einen Kopfball konnte Laue von der Linie kratzen und weitere Schussversuche landeten im Abfangnetz oder in den Armen von Friedel. So blieb es beim  verdienten 2:1 Auftakterfolg. 
 
Mit einer kämpferisch starken Leistung wurden die Osterfelder ihren Ruf als Favoritenschreck gerecht. Nun heißt es in den nächsten Spielen an diese Leistung anzuknüpfen und zu zeigen, dass man auch gegen vermeintlich schwächere Gegner gewinnen kann. Mit mehr Konsequenz vor dem Tor und einer stabil stehenden Abwehr, sind in dieser Saison noch einige Punkte zu holen.     
 
 
  

Gästebuch

Octavius Rex
Auf zu neuen Höhen
Trotz holprigen Beginn und keinen überzeugenden Siegen, stehen wir aud Platz 2 der Tabelle. Auch wenn es viele nicht hören wollen oder abwiegeln. Wir haben endlich die Chance ein gaaaanz großes Ding zu landen. Im Quartett der 4, spielen wir vielleicht am unkonstantesten. Aber ich erinnere das wir die Rückrunden immer stärker gespielt haben als die Hinrunden. Als Beispiel , schaut euch Aue ...
Girke
Prag 2015
Für alle Prag Fahrer, Der Termin zum Altherrenturnier nach Prag ist fix. von Freitag den 14.08.2015 bis Sonntag den 16.08.2015 haben wir gemeldet. Unkostenbeitrag pro Person 100,00€ Gäste sind herzlich willkommen. Anzahlung von 50,00€ bis spätestens 22.05.2015 an Jörg Girke 01723704494.
Christiane
Spielerin Frauenmannschaft
Hallo Naumburger, wenn du unter "Worten aus der untersten Schublade" verstehst, dass man den eigenen Spieler sagt sie sollen ruhig bleiben und nach dem Spiel Spieler von euch unser Fans (alle ü65) fernhält, die auch noch Handgreiflich angegriffen werden und sagt sie sollen einfach den Platz verlassen, dann kann ich damit gut leben. MFG

Unsere Sponsoren

Sponsoren_3
Sponsoren_1
Sponsoren_10
Sponsoren_7
Sponsoren_1
http://www.energieanwendungen.de
Sponsoren_4
Sponsoren_8
Sponsoren_9
Sponsoren_2
Sponsoren_2
Sponsoren_6
Sponsoren_5