Vereinsbeitrag

Jährlicher Vereinsbeitrag 80,00€

Bankverbindung

IBAN:

DE31 8005 3000 3000 0183 86

BIC: NOLADE21BLK

... lade Modul ...

FSV Grün-Gelb Osterfeld auf FuPa

Torfestival in Wengelsdorf

Profile

I. Mannschaft


SV Wacker Wengelsdorf 3
FSV Grün Gelb Osterfeld 4

 
Mit dem Sieg gegen Deuben im Rücken trat die erste Mannschaft zum Auswärtsspiel in Wengelsdorf an. Nach den Last Minute Punktverlusten der letzten Jahre gegen diesen stets unbequemen Gegner, sollte nun endlich der Dreier eingefahren werden. Personell standen Friedel und Lohrke nicht zur Verfügung. Somit rückten Andrae und Hentschel in die Startelf.
Das Spiel begann ohne großes Abtasten beider Teams. Das Spiel wurde im Mittelfeld hart geführt und erste Möglichkeiten boten sich auf beiden Seiten, welche aber meist ungefährlich das Tor verfehlten. Kleine Nickligkeiten führten immer wieder zu kleineren Spielunterbrechungen, die aber dem Spielfluss keinen Abbruch taten. Nach 15 Minuten, dann der erste Treffer der Partie. Eine scharf getretene Ecke von Pfitzner konnte Hackel auf Menz verlängern, den er dann veredelte. Die Freude hielt allerdings nicht lange an. Direkt im Gegenzug köpfte Jäschke, nach einem Eckball, zum Ausgleich ein. Jetzt nahm Osterfeld immer mehr das Heft in die Hand und drängte auf die erneute Führung. Ein Pfostenschuss von Pfitzner, ein Lattenschuss von R. Arendsen, sowie eine Volleyabnahme von Heilmann wollten einfach nicht den Weg ins Tor finden. Auf der Gegenseite konnten die meisten Konter von der Defensive geklärt oder von Andrae pariert werden. In der 40. Minute dann die erneute Führung für die Matzturmstädter. Nach Pass von Laue konnte Hackel eine Unsicherheit in der Abwehr nutzen und schoss überragend zum 1:2 ein.

Nach der Pause glichen die Wengelsdorfer wieder aus. Erneut sprang, nach eine scharf getretenen Ecke, Jäschke am höchsten und egalisierte das Ergebnis. Das Spiel blieb auf einem guten Niveau und es boten sich Möglichkeiten für beide Mannschaften. Die Hausherren tauchten, nur fünf Minuten nach dem Ausgleich, alleine vor Andrae auf, doch brachten den Ball nicht im Tor unter. Pfitzner mit einem Distanzschuss, R. Arendsen mit Kopfball nach einer Ecke, sowie Hackel scheiterten knapp. In der 68. Minute machte Pfitzner es dann besser. Nach guten Zusammenspiel der Arendsen-Brüder stand Pfitzner frei vor dem Kasten und schob überlegt zum 2:3 ein. In der Folgezeit zollten die Teams dem stets hohen Tempo Tribut und das Spiel verflachte etwas. Konter beider Mannschaften wurden schlecht zu Ende gespielt oder die Abschlüsse landeten zehn Meter über dem Tor. Nach 87 Minuten dann doch noch der schönste Angriff im Spiel. Hentschel nahm auf der Außenbahn einen Gegenspieler aus und schickte Hackel Richtung Grundlinie, dort setzte er sich gegen zwei Leute durch und drang in den Strafraum ein. Im Rücken sah er den startenden R. Arendsen, der den Torhüter keine Chance ließ und auf 2:4 erhöhte. Doch wieder einmal war Wengelsdorf nicht gewillt aufzustecken und konnte, in der 90. Minute durch Lorenz, auf 3:4 verkürzen. Dies war dann auch der Endstand.

In einer guten Kreisoberliga-Partie konnten sich die Osterfelder durchsetzen und drei Punkte in den heimischen Prinzenpark mitnehmen. Im Heimspiel gegen Nebra zählt es nun erneut konsequent vor dem Tor zu sein und eine bessere Defensivarbeit aller Mannschaftsteile an den Tag zu legen, um die Punkte in der Matzturmstadt zu behalten.

Gästebuch

Octavius Rex
Auf zu neuen Höhen
Trotz holprigen Beginn und keinen überzeugenden Siegen, stehen wir aud Platz 2 der Tabelle. Auch wenn es viele nicht hören wollen oder abwiegeln. Wir haben endlich die Chance ein gaaaanz großes Ding zu landen. Im Quartett der 4, spielen wir vielleicht am unkonstantesten. Aber ich erinnere das wir die Rückrunden immer stärker gespielt haben als die Hinrunden. Als Beispiel , schaut euch Aue ...
Girke
Prag 2015
Für alle Prag Fahrer, Der Termin zum Altherrenturnier nach Prag ist fix. von Freitag den 14.08.2015 bis Sonntag den 16.08.2015 haben wir gemeldet. Unkostenbeitrag pro Person 100,00€ Gäste sind herzlich willkommen. Anzahlung von 50,00€ bis spätestens 22.05.2015 an Jörg Girke 01723704494.
Christiane
Spielerin Frauenmannschaft
Hallo Naumburger, wenn du unter "Worten aus der untersten Schublade" verstehst, dass man den eigenen Spieler sagt sie sollen ruhig bleiben und nach dem Spiel Spieler von euch unser Fans (alle ü65) fernhält, die auch noch Handgreiflich angegriffen werden und sagt sie sollen einfach den Platz verlassen, dann kann ich damit gut leben. MFG

Unsere Sponsoren

Sponsoren_5
Sponsoren_1
Sponsoren_10
Sponsoren_2
Sponsoren_6
Sponsoren_7
Sponsoren_2
Sponsoren_9
http://www.energieanwendungen.de
Sponsoren_3
Sponsoren_1
Sponsoren_8
Sponsoren_4