Vereinsbeitrag

Jährlicher Vereinsbeitrag 80,00€

Bankverbindung

IBAN:

DE31 8005 3000 3000 0183 86

BIC: NOLADE21BLK

... lade Modul ...

FSV Grün-Gelb Osterfeld auf FuPa

Auswärtssieg zum Saisonauftakt

Profile

I. Mannschaft


TSV Großkorbetha 2
FSV Grün Gelb Osterfeld 3

 
Am vergangenen Sonntag startete die 1. Männermannschaft aus Osterfeld in die neue KOL- Saison. Mit Mirko Krüger (ehem. SC Naumburg) stand ein Neuzugang auf dem Platz, dem gleich die Aufgabe zu Teil wurde, die Position des verletzungsbedingt ausgefallenen Rudi Arendsen, auszufüllen. Doch auch neben dem Platz war ein neues Gesicht zu sehen. Andreas Klett hat seit dieser Saison das Traineramt von Holger Hackel übernommen, der es aus privaten Gründen nach der abgelaufenen Saison zur Verfügung gestellt hatte.
Personell fehlten den Osterfeldern, neben Rudi Arendsen, unter anderem. Steven Arendsen und Sebastian Menz, der einen Tag zuvor in der 2.Mannschaft noch Spielpraxis sammelte. Hackel saß nach auskurierter Verletzung erstmal auf der Bank.

Das Spiel, unter der Leitung des guten Schiedsrichters Friedrich, gehörte vom Anpfiff weg bis Minute 30 mehr oder weniger den Matzturmstädtern . Mit frühem Pressing sollte die Abwehrreihe der Gastgeber unter Druck gesetzt und Fehler erzwungen werden. Hochkarätige Möglichkeiten von Tenscher(2.) und Karl(3.) hielt der Keeper stark oder landeten knapp neben dem Tor. Die frühe Führung gelang dennoch. Nach einem sehenswerten Flugball hinter die TSV-Verteidiger von Schulze verarbeitete Pfitzner das Spielgerät gekonnt, umspielte Torwart Burkhardt und schob zum 0:1 ein(4.Min). In der Folgezeit wurde der Druck auf die Defensive von Großkorbetha aufrechterhalten und weitere Chancen erspielt(Karl 9., Pfitzner 15.). Nach 26 Minuten war es dann Tenscher, der mit einem direkten Freistoß auf 0:2 erhöhte. Die letzte Viertelstunde vor der Halbzeit befreite sich Großkorbetha und hatte seinerseits die ersten gefährlichen Abschlüsse. Zweimal musste Schmidt seinen sonst gut agierenden Vorderleuten helfen, u.a. im 1 gegen 1 mit Dennis Knauf. Natürlich war der Anschlusstreffer für den TSV noch vor der Pause möglich, die 2-Tore Führung der Grün-Gelben nach 45 Minuten ging aber in Ordnung.

Im Zweiten Durchgang ersetzte Hackel den angeschlagenen Schulze, sodass intern auf 3 Positionen umgestellt werden musste.
Die Anfangsphase gehörte dann klar den Hausherren, die sich immer mehr Spielanteile sichern konnten und zu Torszenen kamen. In der 55.Min mussten die Gäste den 2.Wechsel vornehmen- für den entkräfteten 18-jährigen Planke, der bis dahin ein tolles Spiel ablieferte, kam der ebenfalls 18-jährige Robin Lohrke. Die ungewohnte Aufgabe auf der AV-Position löste der Youngster alternativlos und mit Bravour. Ab der 60. Minute bekamen die Zuschauer dann ein (kleines)Spektakel geboten. Routinier Dennis Knauf nutzte in der 64. und 68. Minute Unsicherheiten in der Defensive der Matzturmstädter eiskalt aus und stellte die Anzeigetafel auf 2:2. Doch die Osterfelder ließen sich vom Doppelschlag nicht unterkriegen. Im Gegenzug führte Pfitzner einen Einwurf gedankenschnell aus. Dieser erreichte den eingelaufenen Hackel, der mit einem Heber über Torwart Burkhardt die erneute Führung herstellen konnte- das Ganze passierte exakt 20 sek nach dem Ausgleich. Der erneute Führungstreffer war schön, aber vor allem wichtig und am Ende sogar spielentscheidend. Die verbleibenden 20 Min spielten sich in hoher Prozentzahl in der Osterfelder Hälfte ab. Doch die sich bietenden Möglichkeiten des Gastgebers wurden durch die tapfer kämpfende Defensive plus Torhüter Schmidt entschärft. Kurz vor dem Abpfiff blieb Burkhardt im 1 vs. 1 gegen den eingewechselten Faust Sieger, so dass es am Ende beim 3-2 für die Osterfelder blieb, die damit den ersten Dreier der Saison einfahren konnten.
 
 
Aufstellung:
Schmidt - Planke (55. R.Lohrke), Heilmann, Schulze (46. Hackel), Petersen - C.Lohrke, Krüger - Guhs, Karl - Tenscher (84. Faust), Pfitzner
 

Gästebuch

Octavius Rex
Auf zu neuen Höhen
Trotz holprigen Beginn und keinen überzeugenden Siegen, stehen wir aud Platz 2 der Tabelle. Auch wenn es viele nicht hören wollen oder abwiegeln. Wir haben endlich die Chance ein gaaaanz großes Ding zu landen. Im Quartett der 4, spielen wir vielleicht am unkonstantesten. Aber ich erinnere das wir die Rückrunden immer stärker gespielt haben als die Hinrunden. Als Beispiel , schaut euch Aue ...
Girke
Prag 2015
Für alle Prag Fahrer, Der Termin zum Altherrenturnier nach Prag ist fix. von Freitag den 14.08.2015 bis Sonntag den 16.08.2015 haben wir gemeldet. Unkostenbeitrag pro Person 100,00€ Gäste sind herzlich willkommen. Anzahlung von 50,00€ bis spätestens 22.05.2015 an Jörg Girke 01723704494.
Christiane
Spielerin Frauenmannschaft
Hallo Naumburger, wenn du unter "Worten aus der untersten Schublade" verstehst, dass man den eigenen Spieler sagt sie sollen ruhig bleiben und nach dem Spiel Spieler von euch unser Fans (alle ü65) fernhält, die auch noch Handgreiflich angegriffen werden und sagt sie sollen einfach den Platz verlassen, dann kann ich damit gut leben. MFG

Unsere Sponsoren

Sponsoren_5
Sponsoren_2
Sponsoren_2
Sponsoren_3
Sponsoren_1
Sponsoren_7
Sponsoren_10
Sponsoren_6
Sponsoren_1
http://www.energieanwendungen.de
Sponsoren_9
Sponsoren_8
Sponsoren_4